Amsterdam ist eine Stadt, die nachts zum Leben kommt. Wenn die Sterne herauskommen, sorgen Sie dafür herauszugehen und alles zu erkunden, was das magische Nachtleben von Amsterdam zu bieten hat!

Um Ihnen zu helfen, haben wir eine Liste zusammengestellt, was Sie am besten nachts in Amsterdam tun können!

1. Sehen Sie zu, wie die Stadt aufleuchtet

Amsterdam ist am Tag schön, aber in der Nacht, wenn die Sonne untergeht, beginnt der wirkliche Zauber. Schlendern Sie durch die mit romantischen Straßenlaternen beleuchteten, gepflasterten Straßen an den Kanälen und genießen Sie die Romantik. Wenn Sie Glück haben, könnte das Amsterdam Light Festival gerade in der Stadt stattfinden. In den dunkelsten Tagen der Stadt verschönern zahlreiche innovative Lichtinstallationen die Kanäle und Straßen. Schauen Sie sich die Website an, um alle Strecken zu erkunden.

 

2. Nehmen Sie Kultur auf

Amsterdams berühmtes ‘Concertgebouw’ ist international für seine außergewöhnliche Akustik bekannt und daher ein großer Stolz der Stadt. Der Konzertsaal, entworfen von A. L. van Gendt, wurde 1881 eröffnet und wurde im Laufe der Jahre verständnisvoll renoviert. Auch wenn Sie kein Musikliebhaber sind, lohnt es sich, eine Nacht erstklassiger Aufführungen in einer atemberaubenden Umgebung zu erleben. Denken Sie daran, dass der Concertbouw eines der meistbesuchten Konzertsäle der Welt ist. Daher ist es ratsam, im Voraus zu buchen, wenn Sie planen ihn zu besuchen.

Image courtesy of bachtrack.com

 

3. Tanz Tanz Tanz!

Es ist kein Geheimnis, dass Amsterdam der richtige Ort für EDM ist. Wenn Tanzmusik Ihr Ding ist, gibt es keinen besseren Ort, um die Nacht durch zu tanzen. Sie werden feststellen, dass viele der besten DJs der Welt (von denen viele niederländisch sind) Melodien in Megaclubs spielen, welche bis zum Sonnenaufgang geöffnet sind. Mit einer Vielzahl von Veranstaltungsorten – vom Club Hartje bis zum Melkweg – haben Sie immer die Wahl, wo Sie Ihre Nacht verbringen möchten.
Mit einem exklusiven Amsterdam Nightlife Ticket erhalten Sie ermäßigten Zugang zu den besten Bars und Nachtclubs von Amsterdam – Holen Sie sich Ihr jetzt hier. Verwenden Sie den Code „clink“ für 10% Rabatt.

Image courtesy of Anne Lakeman

 

4. Verlieren Sie sich im Rotlichtviertel

Jeder hat seine eigenen Vorstellungen davon, was zu erwarten ist, wenn er das Rotlichtviertel besucht (und es ist sicherlich nicht jedermanns Sache!), Aber wenn Sie in Amsterdam sind, ist es definitiv einen Besuch am Abend wert. Wenn es dunkel wird, kommen die Neonlichter zum Leuchten, die Damen, die ihr Handwerk betreiben, in den Straßenfenstern erhellen. Die Atmosphäre ist eher wie im Karneval als heruntergekommen, mit überfüllten Bars, Clubs und Geschäften nur für Erwachsene. Um dem Trubel zu entkommen, können Sie sich immer in eine Seitenstraße begeben und in eines der vielen asiatischen Restaurants der Stadt gehen.

 

Image courtesy of travelandleisure.com

 

5. Erleben Sie Live-Musik

Während Amsterdam wahrscheinlich eher für seine EDM-Szene bekannt ist, gibt es einige unglaubliche Live-Musik Veranstaltungsorte, wo Sie eine bekannte Aufführung oder eine aufstrebende Band erleben können. Paradiso ist ein Musikort in einer ehemaligen Kirche. Mit seinen großen Buntglasfenstern hinter der Band und zwei Balkonen mit Blick auf die Menschenmassen unten, ist dies eine großartige Kulisse, um die Klänge großartiger Musik zu genießen. Schauen Sie sich auch den kleineren Raum im Obergeschoss an, in dem aufstrebende oder unabhängige Veranstaltungen stattfinden. Melkweg (bedeutet „Milchstraße“) ist ein weiterer Lieblingsort für Live-Musik. Einst eine Molkerei, wurde der Veranstaltungsort 1970 von einer Theatergruppe übernommen. Nun gibt es zwei Konzertsäle, in denen Rock-, Reggae- und Hip-Hop-Veranstaltungen (obwohl alles möglich ist), ein Café, ein Kino, eine Fotogalerie und ein Theater vorzufinden sind.

Image courtesy of paradiso.nl

 

6. Lassen Sie sich im Café de Dokter verwöhnen

Wenn Sie ein wenig von der Geschichte Amsterdams erleben möchten, ohne zu viele Museen zu erkunden, dann fahren Sie zum Café de Dokter. Diese winzige Bar wurde 1798 von einem niederländischen Chirurgen gegründet, der im ehemaligen Binnengasthuis-Krankenhaus in der Nähe arbeitete. Für gute Spirituosen ist dies einer der besten Orte im Zentrum von Amsterdam. Während sich das Vintage-Interieur immer noch intakt ist und den ganzen Tag über klassischer Jazz gespielt wird, können Sie die Vergangenheit der Stadt in jeder Ecke des Café de Dokter spüren.

Image courtesy of 10bestmedia.com

 

7. Suchen Sie ein Mondscheinkneipe

Auf den ersten Blick scheint Amsterdam eine Stadt zu sein, in der es nicht viele Geheimnisse gibt. Wenn Sie jedoch wissen, wo Sie suchen müssen, werden Sie das Glück haben, einige der wenig bekannten Bars der Stadt zu entdecken. Um den Massen zu entfliehen, besuchen Sie die raffinierte Door 74, eine der ersten Mondscheinkneipen in Holland. ‘The Butcher’ verfügt über einige Lokale in der ganzen Stadt, die mächtige Burger anbieten. Wenn Sie jedoch etwas tiefer graben, werden Sie in den Albert Cuyp-Räumlichkeiten, in der trendigen Gegend von De Pijp ihre „heimliche Küche“ finden. Buchen Sie im Voraus, geben Sie das Passwort ein, und Sie werden hinter einer silbernen Tür in eine erwachsene Welt aus plüschigem Samtleder und Cocktails entführt, in der Sie auch ein besonderes Abendessen genießen können.

Image courtesy of myhiddengems.co.uk

 

8. Genießen Sie die Aussicht vom A’DAM Turm

Funkle, funkle kleiner Stern, wo findest du Amsterdams höchste Bar? Auf dem A’DAM Turm natürlich! Direkt neben ClinkNOORD, befindet sich die MA’DAM Sky Bar, von wo Sie nach Einbruch der Dunkelheit den Panoramablick auf die Stadt genießen können. Schnappen Sie sich einen Cocktail und beobachten Sie, wie die Lichter in der ganzen Stadt funkeln. Die Bar unterhält eine „keine Reservierungspolitik“ und ihre einzige Regel, wenn Sie auf einen Drink vorbeischauen wollen? … Durstig auftauchen!

Image courtesy of adamlookout.com

 

9. Besuchen Sie die Museen der Stadt bei Nacht

Wenn Kultur bei Nacht Ihre Sache ist, sollten Sie die Tatsache nutzen, dass einige der Amsterdamer Museen und Galerien am Wochenende bis spät in die Nacht geöffnet sind. Das Van Gogh Museum und das Stedelijk Museumsind am Freitag bis 22.00 Uhr geöffnet. Das Eye Film Museum (nur eine Gehminute von ClinkNOOORD entfernt) ist freitags und samstags bis 23.00 Uhr geöffnet. Wenn Sie im November zu Besuch kommen, erhöht Amsterdam mit der „Museumsnacht“ den kulturellen Einsatz. Am ersten Samstag im Monat öffnen rund 50 Museen von 19.00 bis 02.00 Uhr ihre Türen. Mit besonderen Veranstaltungen, Konzerten, Führungen und Performances ist es eine Nacht, die Sie nicht verpassen sollten. Oh, und es gibt viele leckere Speisen und Getränke, damit Sie die ganze Nacht durchhalten können!

Image courtesy of thedivaeatsprata.com

 

Suchen Sie eine Unterkunft in Amsterdam? Erfahren Sie mehr über ClinkNOORD oder besuchen Sie unsere Gruppenseite um mehr über unsere Preise und besten Angebote zu erfahren.